Etourism-fitness:Portal

Aus Etourism-fitness

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Basiskurse finden ab April 2009 für touristische KMUs kostenlos statt. Die Basiskurse helfen Wissen zu vermitteln und Impulse für Anwendungsmöglichkeiten der neuartigen etourism Lösungen zu geben, die Möglichkeiten des Einsatzes neuer IKT-Technologien und innovativer Marketing- und Vertriebskonzepte etc. aufzuzeigen. [1]

Die Basiskurse http://www.etourism-fitness.com werden gemeinsam mit den Destinationen konzipiert und in enger Kooperation möglichst praxisnahe und anwendungsorientiert umgesetzt.

Das Themenspektrum der Basiskurse - http://www.etourism-fitness.com:

•Internet-Grundlagen (Begriffe, Kosten, Stand der Technik etc.), •Website-Grundlagen •Rechtliche Aspekte im Internet (Datenschutz, Sicherheit und Recht), •Marketing und Vertrieb (Erfolgsmessung im In-ternet, elektronischer Vertrieb etc.), •Neue Technologien im Tourismus (Skype, Hotel TV, etc.) •Serviceorientierung (Web 2.0, der eTourist etc.)

Weitere Themen: Online Marketing für Tourismusbetriebe, Hotel, Vermieter, Region, Destination, Ort, Tourismusverband, Online Tourismus Marketing, Tourismusmarketing für Hotels, Suchmaschinenmarketing, Internet Marketing - Mehr Anfragen, Mehr Buchungen.


Dieses eTourism-Fitness Portal der Tourismusforschung http://www.tourismusforschung.at der FH Salzburg http://fh-salzburg.ac.at soll als Nachschlage-Lexikon dienen und ihnen sämtliche Informationen rund um das Thema eTourism liefern. Punkt 11 liefert ihnen alle bisherigen Präsentation zu den Basiskursen.

INHALTSVERZEICHNIS

1. eTourism Grundlagen

2. Internet- und Website Grundlagen

3. eMarketing

4. elektronischer Vertrieb & Suchmaschinen Basics für Touristiker

5. Serviceorientierung

6. Neue Technologien in der Praxis

7. Mobile Tourism

8. Web 2.0 im Tourismus

9. Brennpunkt Etourism 2007 & 2008

10. Brennpunkt Etourism 2009 & 2010

11. Präsentationen der Basiskurse

12. Zusatzinformationen zu den Basiskursen

Persönliche Werkzeuge